Zahn und Mundheilkunde

dis_hekimi.jpg

MUND-UND ZAHNGESUNDHEIT

Unsere Mund-und Zahngesundheitsklinik zielt darauf ab mit der modernste technologische Einrichtungen bei Zahn Sektor, ein Weltklasse-Service zu bieten.

Dental-Check-up (Mund-Zahn-Kiefer-Untersuchung und bildgebende Verfahren)

  • Zahnmedizin
  • Periodontologie (Behandlung von Zahnfleischerkrankungen)
  • Kieferorthopädie (Korrektur von Zahnfehlstellungen, der Behandlung Zahn-und Kieferbereich Anomalien)
  • Die Behandlung von Kiefergelenk – Kiefergelenk Schmerzen, und Bruxismus (Zähneknirschen)
  • Oral-Zahn-und Kieferchirurgie (Extraktion von versenkte Zähnen, Zyste und Tumor-Operationen, Kieferfrakturen)
  • Füllungen und Kanalbehandlungen
  • Kronen, Brücken und Prothesen
  • Implantate Kinderzahnmedizin (Behandlung von Kinder-Milchzähne, und Prophylaxe von Karies bei Kindern)
  • Radiologische Diagnostik und Therapie (Panorama-und RVG)
  • Die Behandlung bei Behinderte Erwachsene oder Kinder, und Chirurgie

ALLE BEHANDLUNGEN UND CHIRURGISCHEN EINGRIFFEN WERDEN BEI BEDARF MIT UNSEREN FACHÄRZTEN UNTER VOLLNARKOSE UNTERNOMMEN

DIENSTLEISTUNGEN

  • Implantat
  • Ästhetische Zahnmedizin
  • Prothese
  • Zahnfleischerkrankungen
  • Kanalbehandlung

Implantat

Implantate sind zu den Patienten, die ihre Zähne verloren haben, in die Schlitzöffnung die in den Kieferknochen platzierte aus eine Art reines Titan oder Titanlegierung gemachte Schrauben. Implantat Schraube – ersetzt verlorene Zähne der Patienten, wie es mit der Unterstützung dieser festsitzenden Prothese auf natürlichen Zähnen oder herausnehmbaren Prothesen gemacht werden.

Warum Zahnimplantate?

Zahnimplantate verhindern Knochenschwund! Was bedeutet das? Wenn ein Zahn gezogen ist wird in der Knochengewebe dieser Region Schmelzen, funktionslos gebliebene Knochen beginnen schneller zu schmelzen. Nach Zahnextraktion, wenn das Implantat in dieser Region hergestellt wird, Knochenschwund tritt nicht auf. Dadurch wird Zahnfleischschwund nicht auftreten und wir erreichen ästhetisch ausgezeichnete Ergebnisse.

Ein weiterer Vorteil des Implantats ist an den anderen Zähnen neben dem leeren Raum, wird nichts gemacht Normalerweise bei einer festen Brücke werden Nachbarzähne geschnitten und starke Zähne werden beschichtet. Die Implantate werden an den Hohlraum gemacht und die seitlichen Zähne werden nicht berührt. Mit den Implantaten können wir so natürliche Zähne haben, die wir nicht mit anderer Prothese erreichen können, beim Kauen, Sprechen, Lachen erleben wir wieder den Komfort unserer alten natürlichen Zähne.

Wie wird Implantatbehandlung praktiziert?

Die Behandlung hat zwei Stufen, chirurgische und prothetische Phasen. Chirurgischer Operation wird durch Fachärzten mit entsprechender chirurgischer Anästhesie (Vollnarkose oder Lokalanästhesie) und in sterile Umgebungen vorgenommen. Operation ist schmerzlos. Aber am Ende kann es Schmerzen und Schwellungen in der mittleren Stärke in diesem Bereich auftreten. Es vergeht in wenigen Tagen. 3-6 Monate nach der Operation wird gewartet. In diesem Zeitraum wird eine biologische Fusion des Implantats in den Kieferknochen versehen. Am Ende der Periode endet die prothetische Phase in einer Woche.

Wie werden die Implantaten gepflegt?

Wie bei natürlichen Zähnen ist die Mundhygiene sehr wichtig. Andernfalls wie der Verlust der natürlichen Zähne, Implantate können auch ohne ausreichende Versorgung verloren gehen. Es soll regelmäßig die Zähne geputzt und Mundpflege gemacht werden.

Zu wem wird kein Implantat gemacht?

Unkontrollierte Diabetiker, Menschen mit Blutgerinnungsstörung und diejenigen die für viele Jahre Cortison-Behandlung erhalten haben und weiterhin unter dieser Behandlung stehen, ist Implantat riskant.

Was sind die Nachteile?

Die Kosten von einem Zahnimplantat sind viel höher als normaler Zahnersatz. Dennoch die Vorteile der Patienten in Bezug auf Erscheinungsbild und Aussehen führen Implantat-Patienten diese Kosten zu übernehmen. Zwischen der Implementierung von einem Zahnimplantat und der Anfertigung von Prothese verläuft langer Zeitraum wie 3-9 Monate. Angesichts der Langlebigkeit des Implantats für 20 Jahre oder mehr, eine so lange Anfertigungszeit kann man gewärtigen.

Ästhetische Zahnmedizin

Unsere Zähne und Lächeln sind die wichtigsten Komponenten des Gesichtsästhetik.

Ästhetische Probleme, die ästhetische Zahnmedizin betrifft

  • Verfärbungen der Zähne
  • Missbildungen der Zähne
  • Veraltete, gebrochene oder ohne ästhetischen Zweck gemachte Zahnfüllung und Prothese
  • Lage und Haltung Erkrankungen der Zähnen (lückenhafte Zähne)
  • Fehlende Zähne
  • Probleme mit Zahnfleisch, Mängel an dem Aussehen und die Beziehungen der Zähne mit der Weichteile
  • Inkompatibilitäten von Zähnen und Kiefer

Ästhetische Behandlungen, um die ästhetische Probleme zu lösen

  • Blaeching (Zahnaufhellung)
  • Ästhetische Zahnfüllungen und Komposit Veneers
  • Porzellan-Inlays-Onlays
  • Keramik Veneers
  • Kronen und Brücken ohne Metall
  • Anwendung von Diamant an den Zahn
  • Design vom Lächeln
  • Kieferorthopädie
  • Implant

Zahnaufhellung – Bleaching

Es kann in den Zähnen z.B. Alter, Farbstoffe (Tee, Kaffee, Cola, Zigaretten) Trauma, einige Antibiotika (Tetracyclin), zu viel Verwendung von Fluorid und aus ähnlichen Gründen unerwünschten Färbungen auftreten werden. Zahnaufhellung ist eine Oxidations-Methode, die um die Farbe der Zähne ein paar Grad aufzuhellen verwendet wird. Mit der, im ärztlichen Untersuchungszimmer oder zu Hause angewendete Zahnaufhellung- Methode kann die Farbe der Zähne mindestens 2 Grad aufgehellt werden.

Komposite Erneuerungen

Keramik Veneers

Keramik Veneers sind für den ästhetischen Zweck bei der Verfärbungen und Missbildungen der Zähne an den vorderen Zähnen, bei lückenhaften und leicht verwickelten Zähnen, mit dem ästhetischen Zweck gemachte wie Dicke von Fingernagel Porzellan-Restaurationen. Es werden im Gegensatz zu anderen klassischen Porzellankronen nur die Stirnseiten der Zähne geschliffen. Sie sind metallfrei, sehr dünn und Lichtdurchlässig. Aufgrund dieser Eigenschaften kann man sie von natürlichen Zähnen nicht unterscheiden. Metallfreie Kronen und Brücken Wegen der Verlust des überschüssigen Materials in den Zähnen, des Vorhandenseins von sehr großen Zahnfüllungen, Kanalbehandlung oder Zahn Extraktion, werden Porzellan Kronen und Brücken in den Zähnen, denen Fragilität erhöht, in den Mündern, die Funktion und ästhetisches Probleme haben, oder aus verschiedenen ästhetischen und funktionalen Gründen gemacht. Bei dieser Art festsitzenden Prothesen werden die Zähne verkleinert und nach der Messung mit geeigneten Materialien abgedeckt. Bei den Porzellan Kronen und Brücken, die ohne Metall sind oder mit Zirkon-Unterkonstruktion haben, sollen keine Metall-Unterkonstruktion, keine Licht Metall-Unterkonstruktion haben,soll die Durchlässigkeit des Lichts in der Nähe zu natürlichen Zähnen sein, soll keine Allergie verursachen, soll nicht die Farbe des Zahnfleisches ändern und soll funktionale Aspekte mit den natürlichen Zähnen kompatibel sein. Aus diesen Gründen werden Metallfreie Kronen und Brücken mehr bevorzugt.

Prothese

Prothese bedeutet, dass ein Mangel im Körper, oder Organ oder Gewebe, die ihre Funktionen nicht voll leisten können, als ein vollwertiger Ersatz der künstlichen Mittel durchgeführt werden.

Was ist die vollständige Prothese?

Es ist eine Art, die bei Personen angewendet werden, die ihre ganzen Zähne verloren haben. Die ganze Unterstützung bekommt sie aus dem Gewebe. Weil sie von dem Gewebe unterstützt werden, brauchen die Benutzung und Angewöhnung lange Zeit, insbesondere bei den Personen deren Kieferknochen sehr abgenutzt sind. Die Konstruktion der Prothese dauert 7-10 Tage. Es kann nach der Installation Druckstellen auftreten aber sie werden durch den Arzt korrigiert und zu dem nützlichsten Zustand gebracht. Was ist Teilprothesen Teilprothesen sind eine Art der Prothese, die bei Patienten, die ein Teil ihrer Zähne verloren haben, angewendet werden. Sie ist eine Art von Zahn-und Gewebe-Prothese, die herausnehmbar ist. Die Prothese wird mit Hilfe von Haken oder mit Hilfe von dem sensiblen Befestigungsmaterial an den Zähnen befestigt. Die Herstellung der Prothese dauert 7-15 Tage.

Was ist eine festsitzende Prothese?

Brücken, Kronen und als Bedeckung geltende festsitzende Prothese sind, in der Abwesenheit einer kleinen Anzahl von Zähnen im Mund angewendet, und mit der Gestaltung der unterstützenden Zähne (Schneidung, Verkleinerung), die im Labor hergestellt und auf die Zähne aufgeklebte Prothesen sind. Im Vergleich zu der herausnehmbaren Prothesen wird es von Patienten leichter akzeptiert aber bestimmte Voraussetzungen müssen vorhanden sein, anzuwenden. Sauberkeit ist sehr wichtig in Bezug auf die Langlebigkeit dieser Prothesen. Nach der Vorbereitung und Messung der Zähne wird der Vorgang in 3-4 Behandlungen und in 1-2 Wochen abgeschlossen. Eine Vielzahl von Substrukturen kann hergestellt werden. Über die am besten geeignete Art der Prothese für Ihren Mund sollte Ihr Zahnarzt entscheiden.

Zahnfleischerkrankungen

Zahnfleischerkrankung, bekannt als Parodontitis, ist eine Infektion der Weichteile, die der Zähne umgeben und sie fest im Mund halten. Die häufigste Ursache für Zahnverlust bei älteren Menschen sind insbesondere Zahnfleischerkrankungen. Während man durch eine Karies nur einen Zahn verliert, alle Zähne werden wegen Zahnfleischerkrankungen verloren. Dieser Verluste schafft einen Schmelzpunkt an den Kieferknochen, die für die zukünftige Prothesen sehr entscheidend sind. Die Gründe von Zahnfleischerkrankungen sind auf der Oberfläche der Zähne durch Bakterien verursachte bakterielle Plaque, die eine dünne Schicht hat. In der erste Periode, genannt Gingivitis, ist es in den Zahnfleischen Rötungen, Schwellungen und Blutungen zu sehen. In dieser Phase kann man die Erkrankung mit dem regelmäßigen Zähneputzen, und mit der Verwendung von Zahnseide zurückgestellt werden. In der Spätzeit der Erkrankung, die als Parodontitis bekannt ist, Zahnfleisch und Knochengewebe sind wie am Boden zerstört und die Zähne wackeln.

Symptome von Zahnfleischerkrankungen

  • Wenn Zahnfleisch blutet beim Zähneputzen,
  • Wenn es auf dem Zahnfleisch, Rötung, Schwellung und Schmerz vorhanden ist
  • Wenn es einen schlechten Geruch im Mund ist
  • Wenn zwischen Zähnen und Zahnfleisch Pus fließt
  • Wenn das Schwanken oder die Verschiebung der Zähne vorhanden ist, so bald wie möglich zum Zahnarzt gehen

Kanalbehandlung

Im Falle der Behandlung von Krankheiten der Wurzel des Zahnes entlang, des Gefäßes, der Nerven, und der Lymphe nennt man Kanalbehandlung. In Anwesenheit von unbehandelten, sehr tief gelegenen Karies wird der Zahnes Fraktur oder als Folge der Trauma des Weichgewebes mit Blutgefäßen und Nerven-Netzwerken, was wir Zahnmark nennen, erkranken, und wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird, breitet sich die Krankheit von der Wurzelende des Zahnes bis zu umgebende Gewebe, und Symptome zeigen sich mit den Zahnschmerzen, Zittern und Schwellungen. Bei der Kanalbehandlung ist das Ziel die kranke, entzündliche Weichgewebe, herauszunehmen. Wenn sie nicht entfernt wird und der Zahn unbehandelt bleibt, wird eine Zahnextraktion vorgenommen. Je nach der Zustand der Zahn können Behandlungen 1-3 Mal nötig sein. Während der Behandlung beim Zahnarzt oder Endodontist (Spezialist in der Kanalbehandlung), wird das erkrankte Zahnmark entfernt, die Wurzel Kanäle desinfiziert, und sich ausgedehnt, es wird ihr Form gegeben und zum Schluss wird er fest angefüllt und wird vollständige Abdichtung bieten. In einigen Fällen kann man in die Zahnmarkkammer und Wurzelkanäle Medikament legen, um die Bakterien zu zerstören. In Fällen von schweren Infektionen, kann der Zahnarzt die orale Einnahme des Medikamentes empfehlen. Wenn die von der Kanal-Behandelter Zähne die lebendige Schicht entfernt wird, die können nicht mehr ernährt werden und sie ähneln sich zu einem vertrockneten Baum und können bei einem kleinen Stoß sehr leicht gebrochen werden. Deshalb bei Gegenwart einer übermäßigen Zerstörung der Krone kann man für diese Zähne Zahnkrone herstellen und die Lebensdauer verlängern.


Bu Birimdeki Doktorlarımız





Copyright by Anadolu Hastanesi 2016. All rights reserved.